Kontakt

Sie sind interessiert an Kooperationen, Advertorials bzw. Interviews oder möchten mich als Model buchen?

Diesbezügliche Anfragen gerne an
settebello_hh­@gmx.de

Preise und vollständiges Mediakit nur auf Anfrage.

Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an:



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Tag in Berlin im Berliner Dom

Ein Tag in Berlin bzw. zwei halbe Tage… – Tipps für einen Kurztrip

25. September 2021 / Unbeauftragte Werbung

Jetzt lesen

Eigentlich hatte ich für unseren Berlin Trip mit den Kids Großartiges geplant; und vor allem auch etwas ganz anderes als sonst zur Berlin Fashion Week. Direkt nach der Ankunft im Classik Hotel Alexander Plaza wollten wir extern etwas essen und dann direkt zum Zoo gehen. Stattdessen machte mir die Technik bei einem zu finalisierenden Auftrag einen dicken Strich durch die Rechnung, was mir vor allem für die Kids Leid tat. Aber so ist das eben leider mit der Technik – sie funktioniert nie, wenn es wirklich darauf ankommt. So jedenfalls meine Erfahrung; aber das nur am Rande… Das geplante (Kinder-)Programm fing dann letzten Endes erst gegen 16:30 Uhr an. Völlig unterzuckert machten wir uns auf zu einem Restaurant in Berlin Mitte. Aber aus dem Restaurant wurde dann doch etwas ganz anderes. Wie schlußendlich ein Tag in Berlin für uns aussah, erzähle ich Euch nachstehend… Auch erfahrt Ihr am Ende, warum wir dann auch noch völlig überstürzt aus der Hauptstadt abreisen mussten.

Jedenfalls teile ich meine Tipps gerne mit Euch, denn Berlin bietet unglaublich viele Sehenswürdigkeiten. Oftmals fehlt jedoch die Zeit, all diese zu erkunden. Nichtsdestotrotz lässt sich einiges auch im Schnelldurchlauf erledigen. Meine kleine Anregung für einen Kurztrip oder auch eine Geschäftsreise mit minimalem Sightseeing-Anteil folgt nun…

Spreefahrt durch Berlin

Auf der Suche nach einem kinderfreundlichen Restaurant in der Nähe der Alten Nationalgalerie stolperten wir stattdessen in den Ticketverkauf für Spreefahrten von der Reederei Hadynski. Mein Vorschlag, mit dem Schiff Berlin zu erkunden und an Bord etwas zu bestellen, wurde von meiner Tochter anstandslos akzeptiert. Bei Bockwurst, Kaffee, Apfelschorle und Kuchen lässt sich der Blick auf die Berliner Sehenswürdigkeiten noch besser genießen. Diese Rundfahrt durch das alte und neue Berlin war tatsächlich ein wunderbarer Abschluß des ansonsten so verkorksten Tages und ein Erlebnis für Jung und Alt. Ihr könnt so einen wahrhaft hervorragenden Überblick über die Stadt bekommen. Für Besucher, die nur einen halben bzw. einen Tag vor Ort haben, sicherlich ein Muss. Die einstündige live-moderierte Schiffstour auf der Spree führt u.a. hier entlang

  • Berliner Dom
  • Berliner Ensemble
  • Humboldtforum /Stadtschloss
  • Fernsehturm
  • Nikolaiviertel
  • Schleuse Mühlendamm
  • Museumsinsel
  • Weidendammer Brücke
  • ARD-Hauptstadtstudio
  • Reichstag
  • Haus der Pressekonferenz
  • Berlin Hauptbahnhof
  • Moltkebrücke
  • Kanzleramt
  • Haus der Kulturen der Welt
  • Siegessäule
  • etc.

Der Ticketverkauf ist übrigens nur ca. 500 m vom Hotel Alexander Plaza entfernt.

Berliner Dom als Sehenswürdigkeit für ein Tag in Berlin
Berliner Dom als Sehenswürdigkeit für ein Tag in Berlin
Spreefahrt als Sehenswürdigkeit für ein Tag in Berlin
Spreefahrt als Sehenswürdigkeit für ein Tag in Berlin

Classik Hotel Alexander Plaza

Das Classik Hotel Alexander Plaza hatte ich aus strategischen Gründen ausgewählt. Da ich tags darauf ohne Auto unterwegs war, wollte ich ein Hotel, das möglichst nah an der Alten Nationalgalerie bzw. der Museumsinsel gelegen war, wo ich einen Fototermin hatte. (Die entsprechenden Outfit-Fotos u.a. von den Raffaele Riccardi Schuhen habe ich Euch unten in der Galerie eingefügt.) Vor Ort angekommen, war ich wirklich begeistert. Aus dem 4. Stock hatten wir nicht nur einen guten Ausblick auf Berlin sowie den Fernsehturm. Das Hotel war auch mehr als zentral gelegen. Sprich, Alte Nationalgalerie, Spree, Hackesche Höfe und die schönen Bars & Cafés von Berlin Mitte waren allesamt gut und vor allem fußläufig zu erreichen.

Ein Tag in Berlin im Classik Hotel Alexander Plaza in Berlin Mitte
Ein Tag in Berlin im Classik Hotel Alexander Plaza in Berlin Mitte
Ein Tag in Berlin im Classik Hotel Alexander Plaza in Berlin Mitte
Ein Tag in Berlin im Classik Hotel Alexander Plaza in Berlin Mitte
Ein Tag in Berlin im Classik Hotel Alexander Plaza in Berlin Mitte

Alte Nationalgalerie

Die bereits zweimal erwähnte Alte Nationalgalerie ist ein Muss. Architektonisch wunderschön und mit seiner Parkanlage ein Idyll neben der Spree inmitten der Hauptstadt. Wenn Ihr Glück habt, spielt vor Ort ein Musiker und sorgt dabei für eine ganz besondere Stimmung. Bei uns wurde der Aufenthalt jedenfalls vom „Sterbenden Schwan“ begleitet… Ein Erlebnis der ganz besonderen Art!

Bars und Restaurant Tipps in Berlin Mitte

Eines ist gewiss: Bar,- Café- und Restaurant-Liebhaber haben hier die Qual der Wahl. In Berlin Mitte reihen sich so einige kulinarische Highlights aneinander! Ein Tag in Berlin ist hierfür definitiv zu kurz!!

Kino Café und Oxymoron Restaurant Hackesche Höfe

Für eine kleine Zeitreise solltet Ihr das Oxymoron besuchen. Die Bar-Lounge bzw. das Restaurant im Stil der 1920er-Jahre bietet französisch-italienische Küche an und hat einen hervorragenden Ausblick auf den schönen Innenhof mit den wunderbar gestalteten Jugendstil-Fassaden. Hier solltet Ihr Euch unbedingt den historischen Film ansehen, den Ihr mit dem Mobiltelefon scannen könnt. Aber auch insgesamt sind die Hackeschen Höfe sehenswert. Gemütlich könnt Ihr hier von Innenhof zu Innenhof schlendern und dabei zahlreiche individuelle Shops und Boutiquen entdecken. Schräg gegenüber in einer relativ unscheinbaren Räumlichkeit gibt es leckeres Eis; das Zitroneneis ist beispielsweise aus sizilianischen Zitronen hergestellt.

Ein Tag in Berlin im Kino Café und Restaurant Oxymoron in Berlin Mitte
Ein Tag in Berlin im Kino Café und Restaurant Oxymoron in Berlin Mitte
Ein Tag in Berlin im Kino Café und Restaurant Oxymoron in Berlin Mitte

Mädchenitaliener

Den Tipp für den Mädchenitaliener (Alte Schönhauser Str. 12) hatten wir von Freunden aus Hamburg erhalten. Ich sage nur soviel: Die Feigenpasta ist tatsächlich köstlich und das Mousse au Chocolat ein krönender Abschluss! Aber auch die in Salbei geschwenkten Gnocchi sind sehr lecker.

Ein Tag in Berlin im Mädchenitaliener

Father Carpenter

In einem weiteren Innenhof von Berlin Mitte in der Münzstrasse 21 findet Ihr das Father Carpenter. In dem ziemlich angesagten und wirklich international gut besuchten Frühstücks-Restaurant solltet Ihr allerdings vorbestellen, sonst müsst Ihr lange warten. Nachdem wir den Tipp bekommen hatten, dort Kaffee und Bananenbrot zu bestellen, hatten wir uns dorthin begeben. Die innovativen Brunchspeisen sahen wirklich gut aus, allerdings war die Schlange vor Ort zu lang und wir mussten leider los…

Ein Tag in Berlin zu Besuch im Father Carpenter
Ein Tag in Berlin zu Besuch im Father Carpenter

Kaffeemitte, Weinmeisterstrasse 9a

Stattdessen suchten wir das ganz in der Nähe gelegene Kaffeemitte auf, das wir bereits vorher schon mit Father Carpenter verwechselt hatten. Das Café ist nicht nur schön zentral zwischen all den kleinen Shops & Boutiquen gelegen, sondern hat auch wahre Köstlichkeiten im Angebot. Wir stärkten uns mit frisch gepressten O-Säften, Kaffeespezialitäten, Bagels und lecker zubereitetem Kuchen. Ein wahres Highlight ist das Menschenkino der Straße, denn man sitzt mitten drin im Ort des Geschehens!

Ein Tag in Berlin im Café Kaffeemitte in Berlin Mitte

Restaurants an den Hackeschen Märkten

Weitere zahlreiche Restaurants findet Ihr auch an den Hackeschen Märkten. Hierüber kann ich eigentlich nichts berichten. Außer, dass es mir dort ein wenig zu touristisch war. Die Pizza to-go war jedoch ganz gut…

Weitere Tipps, die wir unbedingt austesten müssen bei unserem nächsten Besuch in Berlin

Gerne hätten wir die nachstehenden zwei Tipps noch am Samstagabend bzw. Sonntagabend ausgetestet. Da neben den Wahlen jedoch noch der Marathon und einige Demos in und rund um Berlin stattfanden, mussten wir völlig überstürtzt die Stadt verlassen. Andernfalls wären wir mit dem Auto nicht herausgekommen und hätten als gewissenhafte Bürger nicht unsere Wahlpflichten am Sonntag wahrnehmen können.

  • Barcomi`s Berlin, das Café von Cynthia Barcomy in den Hackeschen Höfen
  • Rocoto, das Restaurant in der Winterfeldtstrasse 17 mit dem wohl besten peruanischen Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das interessiert
dich vielleicht auch:

Mehr zum stöbern

Melde dich für unseren Newsletter an



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.