Kontakt

Sie sind interessiert an Kooperationen, Advertorials bzw. Interviews oder möchten mich als Model buchen?

Diesbezügliche Anfragen gerne an
settebello_hh­@gmx.de

Preise und vollständiges Mediakit nur auf Anfrage.

Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an:



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

FASHION: Die erste kleine Reise zu dritt – mit sisterMAG & ara nach Berlin

8. Oktober 2017 / Allgemein

Jetzt lesen

Ein Tag mit sisterMAG und ara (Anzeige)

Wie bereits kürzlich auf Instagram versprochen, komme ich nun endlich zu meinem Bericht über den Kurztrip nach Berlin mit sisterMAG Anfang September. In den Endzügen meiner Schwangerschaft erhielt ich eine Anfrage von sisterMAG, ob ich Zeit und Lust zu einem Mädelstag in Berlin hätte. Anlass dieses Events sollte es sein, gemeinsam mit sisterMAG den neuen SEAMLESS Sneaker von ara zu testen. Lust hatte ich bei der interessanten Anfrage schon. Berlin ist schließlich immer eine Reise wert, und Schuhe interessieren mich natürlich auch! Aber mit Baby an Bord und dies so kurz nach der Entbindung? Da kam ich dann doch ins Grübeln… Im Alltag kommen wir zwei hervorragend zurecht und sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Vor der ersten Reise hatte ich jedoch schon Respekt. Insbesondere ließen mich folgende Fragen zögern: Wie transportiere ich das doppelte Gepäck? Wer hilft beim Tragen von Kinderwagen, Koffer etc.? Nicht zuletzt die Tatsache, dass die kleine Dame keine programmierbare Maschine, sondern ein eigenständiges Wesen mit ihrem eigenen Kopf ist. Kurz gesagt: mit Baby kommt es einfach immer anders als geplant… Ihr wisst schon, was ich meine… 🙂

 

 

Alles eine Frage der Organisation

Nun denn, da ich schon sehr neugierig auf das Projekt war und mich der Kurztrip reizte, fragte ich sisterMAG, ob ich das Baby mitbringen könnte. Auch stillen müsste ich dann selbstverständlich am ‚Set‘. Kaum den Hörer aufgelegt, hatte ich schon die Reiseunterlagen im Posteingang. Bevor ich nun ins Detail gehe, eines vorab: SisterMAG hat nicht nur perfekt organisiert, nein, sie haben sich in jeglicher Hinsicht den Arm ausgerissen. Bis hin zum Babysitten! Ganz zu schweigen von dem wundervollen Tag, den wir Bloggermädels in schönen Berliner Locations verbringen durften.

Welch glücklicher Zufall: auch mein Mann hatte genau an diesem Tag in Berlin zu tun, so dass wir aus der eintägigen Einladung von sisterMAG einfach ein kleines zweitägiges ‚Familienevent‘ machten. Während ich schon am frühen Morgen einen Tag vor dem ara Shooting anreiste, kam meine bessere Hälfte dann abends in Berlin an. So konnten wir also den Abend und Morgen als Familie genießen.

Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin!

Obwohl ich im Vorfeld so viele Pläne für einen Nachmittag in Berlin aufgestellt hatte, kam es am Ende doch ganz anders. Nach einer überraschend angenehmen Zugfahrt mit der Deutschen Bahn erreichte ich das sonnige Berlin. In Ermangelung an freien Taxen ließ ich mich von einem Rikschafahrer breitschlagen und mir Berlin in dem zweirädrigen Gefährt zeigen. Wie aufregend! Das hatte ich zuvor noch nie getan und nun sogar mit Baby und Riesenkoffer an Bord! Es hat jedenfalls großen Spaß gemacht – sowohl mir als auch der Kleinen! Der Fahrer war ein „Berliner Original“ und sehr unterhaltsam. Schade nur, dass er uns schlussendlich am falschen Hotel herausließ, so dass ‚wir‘ am Ende doch eine ganze Strecke zu Fuß zurücklegen mussten. Hätte ich doch da schon den SEAMLESS Schuh von ara  angehabt, das wär entspannter und vor allen Dingen auch bequemer gewesen.

Angekommen in Berlin

Die kleine Maus und ich waren so erschlagen von der Reise, dass wir den Nachmittag nicht mit Sightseeing oder Shoppen, sondern mit Ausruhen und Kuscheln auf dem Hotelzimmer vertrödelten. In den Genuss von ein wenig Berlin-Flair kamen wir dann aber doch noch. Ich verabredete mich mit einer der Bloggerdamen, die ich bereits von Instagram kannte, vorher jedoch noch nicht live getroffen hatte. Mit Simone von Chillerella verbrachte ich einen wundervollen und viel zu kurzen Sommerabend auf der Restaurant-Terrasse mit Blick auf einen dieser wunderschönen Berliner Plätze wie es sie in Hamburg kaum gibt.

Tag des Shootings mit ara & sisterMAG

Nach einer Nacht mit nicht viel, aber doch ausreichend Schlaf startete die Familie in den Tag. Zwar war es schade, dass sich Berlin an diesem Morgen eher von seiner Grau-in-Grau-Seite präsentierte, aber das war schnell vergessen, als ich von zwei fröhlichen Bloggerdamen abgeholt und zum Taxi begleitet wurde. Die beiden waren nicht nur gut gelaunt, sondern auch sehr aufmerksam. So halfen sie mir in der Eile mit meinem Koffer und dem „Moses“ Babykörbchen, den mein Mann extra mitgebracht hatte, unser Kind in der Nacht zuvor aber nicht eines Blickes gewürdigt hatte. „Wow, was für ein cooles Loft!“ Das fiel mir als erstes zu den Räumlichkeiten von sisterMAG ein. Ein köstliches Buffet, freundliche Gesichter, aufmerksame Mädels und fleißige Stylisten verstärkten den gewonnenen positiven Eindruck.

Der SEAMLESS Sneaker von ara

Nachdem ich aus der Maske kam, die Haare gemacht und das Outfit, bestehend aus Ledershorts (die Shorts kennt Ihr ja bereits aus diesem vorherigen Beitrag…) und Streifentop,  ausgesucht waren, durfte ich zum ersten Mal in die SEAMLESS Sneaker von ara schlüpfen. Die Turnschuhe gab es in zwei Varianten – als flache Sneaker oder als Hightop. Besonderes Merkmal dieses Schuhs ist, dass er im Vorfußbereich ganz ohne Nähte gefertigt und dadurch sehr bequem ist. Egal für welches Modell man sich an dem Tag entschied, ich sage nur: Gehen wie auf Wolken – und das auch noch auf eine stylishe Art und Weise!

Die sisterMAG Shooting Location

Das von sisterMAG organisierte Shooting fand an zwei Locations statt, und alle Blogger wurden auf zwei Gruppen aufgeteilt. Meine Gruppe wurde zunächst in der Hafenküche fotografiert. Vom Namen her hätte das  Szenerestaurant auch gut nach Hamburg gepasst. Es ist direkt am Ufer der Spree gelegen und bietet einen Blick über die gesamte Citymarina Berlin-Rummelsburg. Pünktlich zu den Fotoaufnahmen zeigte sich dann auch die Sonne. Wie passend 🙂 Nach einem Gruppenfoto von Gruppe 1 + 2 ging es für uns dann aufs Hausboot. Hier gefiel es mir tatsächlich noch besser. Denn vom Boot aus hatte man nicht nur einen fantastischen Ausblick auf den See, sondern es war auch sehr gemütlich dort! Hierher kehre ich sicherlich zurück. Insgesamt kam mir der Tag nicht wie ein Arbeits-, sondern eher wie ein Urlaubstag vor. Sicherlich lag das nicht nur an den freundlichen Menschen vor Ort, sondern auch an den bequemen Sneakern, die wir alle den ganzen Tag anhatten und die Ihr Euch hier näher ansehen könnt.

Ich habe den Tag wirklich genossen und bedanke mich an dieser Stelle noch einmal an die großartige Organisation, sisterMAG! Ein großes Dankeschön geht auch an Timo Roth, der die Bilder für sisterMAG gemacht hat, sowie an ara für die Bereitstellung der Schuhe! Den gesamten Tagesablauf mit allen Bloggerdamen könnt Ihr übrigens in der aktuellen sisterMAG Ausgabe #31 Revue passieren lassen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von e.issuu.com zu laden.

Inhalt laden

Auf bald sisterMAG, auf bald Berlin! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr zum stöbern

Melde dich für unseren Newsletter an



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.