Kontakt

Sie sind interessiert an Kooperationen, Advertorials bzw. Interviews oder möchten mich als Model buchen?

Diesbezügliche Anfragen gerne an
settebello_hh­@gmx.de

Preise und vollständiges Mediakit nur auf Anfrage.

Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an:



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schloss Trauttmansdorff als Highlight der Meran Sehenswürdigkeiten

Meran Sehenswürdigkeiten

5. Juni 2021 / Werbung

Jetzt lesen

Mein letzter Meran-Besuch ist schon eine ganze Weile her. Genau genommen über 20 Jahre… Ich erinnere mich an einen Ausflug dorthin von Innsbruck aus – denn dort wohnt ein Teil meiner Verwandtschaft. Weiterhin denke ich gerne an einen warmen Tag auf einem sonnigen Platz zurück, auf dem ich mit meiner Mama einen Cappuccino trinke. Wir genießen das italienische Flair, beobachten die durchwegs gut gekleideten Fußgänger (Italiener eben!) und wollen eigentlich gar nicht mehr weg. Letzteres hat leider nicht ganz geklappt, aber eines war gewiss: Alto Adige, der italienische Name für Südtirol, und vor allem Meran haben mich über all die Jahre nicht losgelassen. Und als mein Herzmann und ich im vergangenen Corona-Sommer unseren ersten Roadtrip Richtung Italien planten (ein zweiter folgte im August als Toskana Roadtrip), musste ich sofort an Meran denken. Gesagt getan. Wir waren bei unserer Planung mehr als spontan. Und dann kam es auch noch ganz unverhofft zu einem perfekten und vor allem unvergesslichen Auftakt unserer Reise. Mehr dazu nachstehend in den Meran Sehenswürdigkeiten.

Wie bereits zuvor erwähnt war unsere Reise nach Meran wieder einmal alles andere als geplant. Also, irgendwie schon geplant, aber eben nicht langfristig und – wie immer bei uns – mit einem Quäntchen an Thrill. Und letzteres war bei dieser Reise ganz besonders der Fall. Warum?

Schloss Trauttmansdorff als Highlight der Meran Sehenswürdigkeiten
Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Schloss Trauttmansdorff als Highlight der Meran Sehenswürdigkeiten

Parkhotel Mignon Meran – eines unserer Highlights der Meran Sehenswürdigkeiten

Nun ja, einen Tag vor unserer Abreise hatten wir weder ein erstes Ziel als Zwischenstopp, geschweige denn eine Unterkunft. Noch hatten wir uns mit den Meran Sehenswürdigkeiten oder irgendwelchen anderen Sightseeing Highlights auseinandergesetzt. Wir waren jedoch fleißig am Kofferpacken und wussten, dass wir am nächsten Morgen in aller Herrgottsfrühe los wollten. Ohne jegliche Hintergedanken erzählte ich dies in einer meiner Instagram-Stories. Dort stellte ich auch die Frage, nach möglichen Hotels für einen Zwischenstopp Richtung Toskana. Die Freude war mehr als groß, als ich die Bilder des mir empfohlenen Parkhotels Mignon Meran sichtete. Noch größer war sie, als ich erfuhr, dass es noch ein freies Zimmer für uns gab. Mit dieser Perspektive finalisierten wir unsere Koffer, gingen früher oder später schlafen und machten uns voller Vorfreude auf. Nach 2-3 Zwischenstopps erreichten wir nach ca. 12 Stunden Fahrt das familiengeführte 5-Sterne-SPA-Hotel inmitten von Meran.

Wenngleich es bereits dunkel war, als uns unser Appartment sowie die eigene Terrasse vom freundlichen Personal gezeigt wurde, war unsere Vorfreude auf den nächsten Tag in der Hotelanlage mehr als geweckt. Nachdem wir auf die besonderen Corona-Maßnahmen und Hausregeln hingewiesen worden waren, ließen wir den Abend mit einem Kaltgetränk ausklingen.

Parkhotel Mignon Meran als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Covid-Maßnahmen und Verpflegung im Parkhotel Mignon Meran

Am nächsten Tag begrüßte uns schönster Meraner Sonnenschein. Mich hielt es nicht lange im Bett, denn ich konnte es kaum erwarten die Anlage in Augenschein zu nehmen und das vielversprechende Frühstück wahrzunehmen. (Die Schwangerschaft mit ihren begleitenden Essens-Gelüsten war sicherlich auch nicht ganz unschuldig daran…). Angekommen im Restaurant teilte man uns im Außenbereich des Hotels unseren Platz zu. Ich muss gestehen, dass ich vor lauter Begeisterung kaum zum Essen kam. Denn die Hotelanlage war nicht nur wunderschön, sondern strahlte auch eine unglaubliche Ruhe aus. Die Oase der Stille bot einen herrlichen Platz zum Verweilen. Und ebenfalls einen zum Fotografieren… 🙂 Das Buffett bietet, was das Herz begehrt. Von süß bis salzig ist alles dabei. Besonders gut gefielen mir die frisch gepressten Säfte, die man sich nach Herzenslaune selbst zubereiten konnte.

Trotz gegebener AHA-Regeln hatte man in keinster Weise das Gefühl eingeschränkt zu sein und fühlte sich vor Ort auch mehr als sicher. Letzteres lag sicherlich auch am Hygienekonzept, welches akribisch durchgeführt wurde. Dazu gehört übrigens auch, dass das Personal regelmäßig getestet wird.

Auch die Rückkehr von unseren Ausflügen abends war immer wieder eine wahre Wonne. Denn das mehrgängige Menü war Gaumenschmaus pur. Mein Herzmann sagte kürzlich sogar, dass er durchwegs (!) noch nie so gut gegessen habe!

Frühstück im Parkhotel Mignon Meran
Frühstück im Parkhotel Mignon Meran
Terrasse im Parkhotel Mignon Meran
Garten des Parkhotel Mignon Meran
Terrasse im Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Anlage und Ausstattung – Parkhotel Mignon Meran

Das Parkhotel Mignon Meran ist ein privates, familiengeführtes Luxushotel. Mit seinen insgesamt 50 Zimmern – darunter Doppelzimmer und Suiten – gehört es zu den kleinsten 5-Sterne-Hotels Südtirols. Dennoch ist hier ausreichend Platz für Auslauf, Erholung und Ruhe der Gäste. Auch in der Parkanlage des Hotels, einem Idyll der Ruhe, verliert man schlichtweg das Gefühl von Raum und Zeit.

Die hoteleigene Dachterrasse bietet einen herrlichen Panoramablick auf die wunderschöne Umgebung Merans. Auch die Innenausstattung des Parkhotels ist sehr geschmackvoll. Nach meinem Dafürhalten erinnert vor allem das Interior rund um die Bar sowie das Restaurant an die gute alte Zeit eines James-Bond-Streifens mit dem darin enthaltenen noblen Charme, ohne dabei irgendwie auch nur altbacken oder verstaubt auszusehen. Vielmehr war alles sehr nobel ausgestattet und auf hochglanz poliert. Zum Genießen und Wohlfühlen eben!

Dachterrasse des Parkhotel Mignon Meran
Dachterrasse vom Parkhotel Mignon als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Dachterrasse des Parkhotel Mignon Meran
Dachterrasse vom Parkhotel Mignon als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Besonders hervorzuheben sind auch die außergewöhnliche Pool- und Saunalandschaft des Hotels. Hierauf komme ich unter dem Punkt SPA zu sprechen.

Pool und Terrasse des Parkhotel Mignon Meran
Terrasse des Parkhotel Mignon als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Pool und Terrasse des Parkhotel Mignon Meran

Kinder & Hunde Parkhotel Mignon erwünscht

Diejenigen von Euch, die schon länger meinen Blog lesen, wissen wie sehr ich familiengeführte Unterkünfte mag. Ich finde sie einfach persönlicher und mir liegt die vergleichsweise geringere Anzahl an Hotelzimmern mehr. Zudem schätze ich den Austausch mit den Inhabern sehr. Hier erfährt man meist interessante Informationen rund um das Hotel wie auch Insider Tipps zur Umgebung, z.B. zu den Meran Sehenswürdigkeiten. Auch ist oftmals – so wie hier im Parkhotel Mignon – die Verbundenheit des Personals zum Haus festzustellen. Kurzum, familiengeführte Unterkünfte sind einfach nicht so anonym.

Trotz der durchaus angespannten Corona-Lage weltweit merkte man dem Personal wie auch den Inhabern hiervon nichts an. Vielmehr waren alle sehr zuvorkommend, hilfsbereit und durchaus auch für einen kleinen Small Talk zu haben. Letzteres war sicherlich ein Grund dafür, dass wir während unseres Aufenthaltes immer sehr spät aus dem Hotel kamen. Wir fühlten uns einfach zu wohl dort. Der Umgang mit unserer Dreijährigen war übrigens ganz reizend. Wie Ihr ja wisst, bevorzugen wir familienfreundliche Hotels gegenüber den reinen Familienhotels. Mit unserer Kleinen ging man stets ganz liebevoll und selbstverständlich um – aber wir waren ja auch in Italien… 🙂

Nicht zuletzt kommen auch Hundebesitzer auf ihre Kosten. Der hoteleigene 1500 Quadratmeter große eingezäunte Garten, Wander- und Spazierwege direkt vor der Haustür wie auch ein eigenes Hundebett bieten Hund und Herrchen alles für die perfekte Umsorgung ohne dabei die Gäste ohne Hund zu stören.

Übrigens bewegt sich der Preisaufschlag pro Hund bzw. Kind im moderaten Rahmen.

Terrassse im Parkhotel Mignon Meran
Unsere eigene Terrasse
Terrassse im Parkhotel Mignon Meran
Ausblick von unserer Terrasse im Parkhotel Mignon Meran
Ausblick von unserer Terrasse aus
Terrassse im Parkhotel Mignon Meran
Terrassse im Parkhotel Mignon Meran

Spa-Bereich des Parkhotels Mignon

Den SPA-Bereich des Hotels besuchten wir erst am Abreisetag. Dies ist eigentlich sehr schade, denn die abwechslungsreiche Pool- wie auch Saunalandschaft waren mehr als geschmackvoll gestaltet. Angesichts der begrenzten restlichen Zeit vor Ort und den besonderen Corona-Umständen besuchten wir lediglich die Außenpool-Anlage mit der schönen Sonnenterrasse. Aufgrund der wenigen Besucher konnten wir beides nahezu alleine nutzen.

Zu den SPA-Anwendungen im Einzelnen können wir daher nichts sagen, da diese aus nachvollziehbaren Gründen während der Coronazeit nicht wahrgenommen werden konnten. Beim nächsten Besuch werde ich jedoch auf jeden Fall eine Behandlung buchen. Dies sollte mittlerweile wieder möglich sein.

Zugegebenermaßen hatte das Parkhotel Mignon den Reise-Standard ziemlich hoch angesetzt. Nach diesem traumhaft schönen Aufenthalt mit dem krönenden Abschluß im SPA-Bereich fiel uns die weitere Auswahl an Hotels wahrlich schwer. Denn wir wollten im weiteren Reiseverlauf keinerlei Abstriche machen. Demzufolge gehört das Parkhotel Mignon zu den absoluten Must-Sees und somit für mich zu den top Meran Sehenswürdigkeiten.

SPA des Parkhotel Mignon Meran
SPA des Parkhotel Mignon Meran
Parkhotel Mignon Meran Sehenswürdigkeiten

Unsere top 3 – Sehenswürdigkeiten Meran

Auch wenn Meran für uns lediglich ein Zwischenstopp unserer Reise Richtung Toskana war, machten wir in den wenigen Tagen, die wir vor Ort verbrachten, den einen oder anderen Ausflug. Unsere Highlights (top 3 der Sehenswürdigkeiten Meran) teile ich natürlich gerne mit Euch. Ganz vorne an auf jeden Fall ein Besuch von Schloss Trauttmansdorff und seinen atemberaubenden botanischen Gärten. Dies direkt gefolgt von der Fahrt mit der Seilbahn Meran 2000 sowie der Altstadt Merans. Wenngleich sich das Reisen während des Corona-Virus sicherlich anders als sonst gestaltete, so war dies für uns nicht minder schön; auch wenn wir nicht alle Attraktionen bis ins kleinste Detail in Augenschein nehmen konnten. Denn eines steht fest: infolge der begrenzten Anzahl an Besuchern überall konnten wir unsere Unternehmungen in maximaler Ruhe genießen. Auch sei an dieser Stelle angemerkt, dass ich zum Normalbetrieb, z.B. mit Konzertveranstaltungen etc. nichts sagen kann.

Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Schloss Trauttmansdorff mit Gärten

Zu unseren weiteren Highlights der Meran Sehenswürdigkeiten gehören die Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Sie erstrecken sich auf einer Fläche von ca. 12 ha über einen Höhenunterschied von 100 Metern. Für die botanischen Gärten mit ihren im Frühling über 200.000 blühenden Tulpen planten wir ungefähr einen halben Tag ein. Aufgrund der Corona Situation hatten wir uns bewusst gegen das Museum im Schloss und stattdessen für eine Freizeitgestaltung im Freien entschieden. Zweifelsohne ist dies aber auch einen Besuch wert! Für einen entspannten Besuch von Gartenanlage und Museum im Schloss solltet Ihr einen ganzen Tag einplanen, vor allem dann, wenn Ihr zur Hochsaison reist. Die Zeit vor Ort vergeht jedenfalls wie im Fluge, denn die Anlage mit ihren über 80 Gartenlandschaften ist wirklich traumhaft schön.

Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Trauttmansdorffer Gärten und der Garten für Verliebte

Beeindruckende Perspektiven auf exotische Gartenlandschaften sowie die traumhaft schöne Umgebung Merans sorgen für den unvergesslichen Aufenthalt von Jung und Alt, Alleinreisenden, Paaren wie auch Familien in der Gartenanlage von Schloss Trauttmansdorff. Neben dem karibischen Palmenstrand sowie den Aussichtsplattformen besuchten wir den Papageien-Käfig wie auch die vier thematischen Gärten (Sonnengärten, Wasser- und Terrassengärten, Waldgärten wie auch Themengärten zu den Landschaften Südtirols). Insbesondere im Garten für Verliebte verweilten wir sehr lange, weil Aussicht, Sonne und Wasser einfach dazu einluden.

Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Und weil es uns insbesondere dort so gut gefiel, erzähle ich noch ein wenig von diesem Teil des sonnendurchfluteten Berghangs: Nachdem Ihr das Tor passiert habt, welches den geschützten Bereich der Ruhe und des Rückzuges des Gartens markiert, könnt Ihr ein Zusammenspiel von Kunstwerken, literarischen Zitaten und sinnlichen Pflanzen genießen. Nehmt Euch für diesen Rückweg gerne etwas mehr Zeit, denn dieser Garten erfreut einfach all Eure Sinne. Die drei Pavillons inmitten des Wasserbassins bilden übrigens das Herzstück des Gartens. Letzteres war sicherlich auch eines der Highlights unserer Kleinen. Wasser und Kleinkinder sind einfach nicht voneinander zu trennen.

Der Garten für Verliebte im Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Der Garten für Verliebte im Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Der Garten für Verliebte im Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Der Garten für Verliebte im Schloss Trauttmansdorf als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Schloss Trauttmansdorff Öffnungszeiten, Touriseum & Veranstaltungen

Pünktlich zum 1. April eröffnen die Gärten von Trauttmansdorff, die im Jahre 2005 übrigens zum schönsten Garten Italiens gekürt wurden, ihre Tore. Bis in den November hinein bilden sie einen großen Magneten für zahlreiche Besucher. Insbesondere deswegen kann es durchaus ratsam sein, die Besuchszeiten jenseits der klassischen Besuchszeiten zu legen, um die botanischen Schönheiten in Ruhe zu genießen. Hier werden in den Morgen- und Abendstunden manchmal schöne Programmpunkte und Freizeitattraktionen angeboten. Eine Übersicht der aktuellen Öffnungszeiten & Eintrittspreise findet Ihr hier.

Auch das Schloss Trauttmansdorff ist einen Besuch wert. Es erlangte Bekanntheit durch den Kuraufenthalt der österreichischen Kaiserin Elisabeth und beherbergt heute neben einem Restaurant das sog. TOURISEUM, also Südtirols Landesmuseum für Tourismus. Hier werden dem Besucher auf unterhaltsame Art und Weise 200 Jahre alpine Tourismusgeschichte erzählt. Unterhalb der alten und ehrwürdigen Räume des Schlosses liegt ein von Palmen umgebener Seerosenteich mit einem Pavillon am Ufer. Ich kann mir gut vorstellen, wie schön es sein muss, dort in der Saison eines der Abendkonzerte zu besuchen. Da die Gärten eines der Highlights der Meran Sehenswürdigkeiten darstellten, kommen wir jederzeit gerne wieder zurück.

Meran 2000 Seilbahn – Freizeitmöglichkeiten

Auch Tag 2 unseres Aufenthaltes in Alto Adige stand ganz im Zeichen von Kinder- bzw. Familienspaß. Sprich: alle Beteiligten sollten wieder auf ihre Kosten kommen. Nachdem ich auf Instagram eine kleine Umfrage gestartet und zahlreiche Tipps in Sachen Meran Sehenswürdigkeiten erhalten hatte, entschieden wir uns für einen Höhenausflug in ca. 1900m Höhe mit der Meran 2000 Seilbahn. Gesagt, getan. Wir machten uns also mit dem Auto auf. Nach etwa 10 Minuten erreichten wir die Seilbahn, die uns dann in die wunderschöne Bergwelt führte. Meine reizenden Followerinnen hatten tatsächlich nicht untertrieben. Das sonnige Hochplateau bot wirklich etwas für jeden Geschmack und jedes Interesse:

  • Restaurant Panorama Bistro mit Aussicht und Sonnenterrasse
  • Abenteuer-Spielplatz (Outdoor Kids Camp)
  • Sommerrodelbahn ALPIN BOB bei Piffing
Hütte in der Nähe der Meran 2000 Seilbahn als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Wir nahmen zunächst einmal auf der Sonnenterrasse des Panorama Bistros Platz. Nachdem wir uns mit einem Kaiserschmarrn, Kaffee und Almdudler gestärkt hatten, erkundeten wir den etwa 20 m entfernten Spielplatz Outdoor Kids Camp, das sich weiträumig darüber erstreckte.

Spielplatz Kids Camp an der Meran 2000 Seilbahn
Spielplatz Kids Camp bei der Meran 2000 als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Besonderen Spaß bereitete uns die Seilbahn, mit der unsere 3-Jährige zum ersten Mal alleine fahren durfte. Auch die Trampoline wurden rege genutzt. Rings herum befinden sich gemütliche Holzliegen, von denen aus man die Kids oder die Aussicht genießen kann. Aufgrund meiner Schwangerschaft machte ich gerne Gebrauch davon.

Alpin BOB bei der Meran 2000 als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Den krönenden Abschluß bildeten mehrere Fahrten mit dem ALPIN BOB, von dem unsere Kleine gar nicht genug bekommen konnte. Die rasante Fahrt dauert etwa 5 Minuten und führt z.T. über Strecken, die 12 m oberhalb des Bodens schweben. Mir persönlich war es ja ein wenig zu steil, aber Mann und Kind hatten auf der 1,1 km langen Schienenrodelbahn eine Menge Spaß, so dass es nicht bei dem einen Mal und nicht bei den 5 Euro pro Fahrt blieb. Das Tempo könnt Ihr übrigens selbst regulieren – vorausgesetzt Ihr findet die Bremse… 🙂

Alpin BOB bei der Meran 2000 als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Alpin BOB bei der Meran 2000 als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Besonderer Fun Fact sind die Fotos, die vor Ort geschossen werden, und die man sich zur Erinnerung mitnehmen kann.

Meran Altstadt

Vom Parkhotel Mignon ist Meran Altstadt in nur 5-10 Gehminuten erreicht. Auf dem Weg dorthin müsst Ihr die Passer überqueren. Als Überquerung empfehle ich Euch die Postbrücke, die mit ihren mosaikverzierten Brückenpfosten und der vergoldeten Brüstung besonders hervorsticht. (Eigentlich sind es übrigens eher 5 Minuten, da ich aufgrund meiner Schwangerschaft jedoch ein wenig kurzatmig war, würde ich hier eher 10 Geh-Minuten ansetzen.) Da das mehrgängie Menü im Hotel nicht nur sehr lecker, sondern auch äußerst reichhaltig war, machten wir abends regelmäßig noch einen Abstecher dorthin.

Die mittelalterliche Altstadt hat eine prächtige Einkaufsmeile mit den für Meran so typischen 400 m langen Lauben. Historische Fassaden der Laubenhäuser treffen hier auf modernste Geschäfte wie auch auf Niederlassungen alteingesessener Kaufleute. Das Warensortiment erstreckt sich von frischen Lebensmitteln über traditionelles Handwerk bis hin zu Souvenirs und Luxusartikeln. Aufgrund des strikten Verkehrsverbotes in der Meraner Altstadt ist die Atmosphäre vor Ort verhältnismäßig entspannt. Neben der mittelalterlichen Prachtmeile gehören das Bozner Tor, ein historisches Stadttor aus dem 14. Jahrhundert, sowie die Freiheitsstrasse als Treffpunkt der Meraner zu den top Meran Sehenswürdigkeiten. Soweit ich mich erinnern kann, hatte ich seinerzeit genau hier mit meiner Mama gesessen.

Bevor wir unsere weitere Route in die Toskana bzw. nach Forte dei Marmi antraten, machten wir noch einen letzten kurzen Abstecher Richtung Meran Altstadt. Aufgrund der besonderen Corona-Ausnahme-Situation hatten jedoch viele Geschäfte geschlossen, so dass der Aufenthalt nicht allzu lange dauerte. Anstatt zu bummeln ließen wir vielmehr die schöne Atmosphäre auf uns wirken, aßen ein letzte Eis und nahmen uns eine Pizza mit als Proviant.

Meran Altstadt als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Meran Altstadt als eine der Meran Sehenswürdigkeiten
Meran Altstadt als eine der Meran Sehenswürdigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zum stöbern

Melde dich für unseren Newsletter an



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Instagram

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar
Fehler: Keine Beiträge gefunden.