Kontakt

Sie sind interessiert an Kooperationen, Advertorials bzw. Interviews oder möchten mich als Model buchen?

Diesbezügliche Anfragen gerne an
settebello_hh­@gmx.de

Preise und vollständiges Mediakit nur auf Anfrage.

Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an:



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wickelkommode im Kinderzimmer

Die ideale Wickelkommode fürs Babyzimmer

19. Februar 2021 / Werbung

Jetzt lesen

Nachdem ich nun bereits einige Jahre Erfahrung mit meiner Kleinen sammeln konnte, weiß ich inzwischen schon etwas genauer, worauf es bei der passenden Babyzimmer-Ausstattung bei Baby Nummer Zwei ankommt. Gerade was das Thema Wickelkommode betrifft, bin ich nun nicht mehr ganz so verloren und gebe gerne meine Erkenntnisse und Tipps an andere werdende Mütter weiter. Kaum ein anderer Einrichtungsgegenstand ist wohl so essentiell wie eine Wickelkommode. Zudem ist es insbesondere bei diesem Möbelstück wichtig, es mit Bedacht zu wählen und bestimmte Kriterien zu berücksichtigen, die nicht nur für mehr Sicherheit sorgen, sondern auch für Bequemlichkeit und Komfort. Welche Tipps ich gerne mit Euch teilen möchte, erfahrt Ihr im Folgenden.

Wickelkommode im Kinderzimmer
© New Africa/shutterstock.com

Wickelkommode: Das A und O im Babyzimmer

Sobald Ihr Euch mit dem Thema Wickelkommode für Euer Baby auseinandersetzt, ist es wichtig, dass Ihr Euch über verschiedene Modelle und Möglichkeiten informiert. Je nach Platz und Raumgröße können manche Wickelmöglichkeiten besser für Euch geeignet sein. Im Überblick:

  • Wickelkommode: Die klassische Variante besitzt meistens Türen oder mehrere Schubladen und damit viel Stauraum.
  • Wickeltisch bzw. Wickelregal: Ist im Vergleich zur Kommode etwas filigraner und luftiger. Dadurch nimmt diese Variante etwas weniger Platz weg.

Platzsparende Möglichkeiten:

  • Wandwickelregal: Dieses befestigt Ihr an der Wand und könnt es bei Bedarf einfach ausklappen.
  • Wickelaufsatz: Könnt Ihr beliebig auf Sofa, Boden oder die Waschmaschine legen, um Euer Baby darauf zu wickeln.

Wenn Ihr Euch entschieden habt, welches Modell für Euch in Frage kommt, könnt Ihr auch online verschiedene Wickelkommoden und -tische vergleichen. Achtet dabei unbedingt auf Qualität und Verarbeitung, statt nur nach der Optik zu gehen.

Babyfüßchen

Was gehört alles in die Wickelkommode?

Der wichtigste Bestandteil sind auf jeden Fall die Windeln. Ich mache gerade aktuell sehr gute Erfahrung mit den Lillydoo Green Windeln. Diese plastikneutralisierten Windeln sind eine echte Weiterentwicklung zu den Modellen, die ich beim ersten Baby genutzt habe. Informiert Euch auch hier unbedingt vorab über die für Euch passenden Hersteller oder alternative Möglichkeiten wie Stoffwindeln. In diesem Ratgeber findet Ihr die wichtigsten Infos zu Stoffwindeln, falls Ihr Euch für das Thema interessiert. Zudem solltet Ihr die folgenden Artikel parat haben:

  • Cremes, Puder und Lotions
  • Feuchttücher oder Waschlappen
  • Ggf. Wechselkleidung
  • Weitere Pflegeprodukte

Eine gepolsterte und abwaschbare Wickelauflage sorgt schließlich dafür, dass Euer Baby während dem Wickeln bequem liegt und keine Druckstellen bekommt. Zudem habt Ihr so die Möglichkeit, Verschmutzungen direkt zu entfernen.

Windeln von Lillydoo für die Wickelkommode
Wickelutensilien für die Wickelkommode

Wie hoch sollte die Wickelkommode sein?

Für die Höhe der Wickelkommode kommt es ganz darauf an, wie groß Du und Dein Partner sind bzw. wie groß der Größenunterschied zwischen Euch ist. Gerade wenn Euch einige Zentimeter trennen, macht es Sinn, eine höhenverstellbare Wickelkommode anzuschaffen, sodass Ihr beide ohne Anstrengung und in Ruhe wickeln könnt.

Kann man aus jeder Kommode eine Wickelkommode machen?

Wie Ihr wisst, habe ich mich für den Kauf einer IKEA Hemnes Kommode entschieden und diese mit einem entsprechenden Aufsatz zu einer Wickelkommode umfunktioniert. Mehr dazu könnt Ihr in meinem Beitrag zum Thema „Babyzimmer, Babybett & Babywiege“ nachlesen. Uns war es vor allem wichtig, dass wir ein Möbelstück anschaffen, das praktisch, funktional aber auch universal einsetzbar ist. So können wir jederzeit die Auflage abnehmen und den Rest als reinen Stauraum nutzen. Daher war dieses Modell von IKEA – bzw. das Grundgerüst auf das wir aufgebaut haben – für uns die ideale Lösung. Durch das neutrale Weiß passt sie außerdem perfekt in den Rest des Zimmers und war preislich auch keine riesige Investition.

Wenn Ihr Euch ebenfalls dazu entscheidet, eine modulare Lösung zu verwenden, könnt Ihr das in der Regel mit allen Modellen machen. Wichtig ist dabei lediglich, dass die Oberfläche gerade und ohne Kanten ist, sodass Ihr dafür einen entsprechenden Aufsatz kaufen oder selbst bauen könnt.

Welchen Aufsatz gibt es für IKEA Hemnes?

Für die IKEA Hemnes Kommode, die sich inzwischen bei vielen Familien beliebt gemacht hat, gibt es von zahlreichen Anbietern günstige Auflagen und Aufsätze. Mit etwas Geschick könnt ihr den Wickelkommoden-Aufsatz aber auch selbst anfertigen. Beachtet dabei lediglich, dass Ihr diese mit einem hohen Rand erstellt, damit Euer Baby nicht beim Wickeln fallen oder rollen kann. Zudem sollte die Auflage gut befestigt werden, damit sie nicht kippt oder herunterrutscht.

Die richtige Sicherung

Egal für welche Variante Ihr Euch entscheidet, denkt daran, diese gut zu sichern. Gerade die Anbringung und Befestigung an der Wand ist wichtig, um das Umkippen zu verhindern. Am besten schraubt Ihr sie dazu an der Wand fest. Denn wenn die Kleinen etwas älter sind, haben sie richtig viel Kraft und können durch Zappeln und Drehen herunterstürzen oder das Möbelstück zum Kippen bringen. Innovationen wie der Wickelarm sorgen zusätzlich für Schutz. Der Wickelarm ist eine Lösung, die an der Wand angebracht wird und einhändig bedienbar zur Sicherung des Babys genutzt werden kann. Auch wenn Ihr nur kurz den Wickeltisch verlasst, hilft der Wickelarm und schützt Euer Baby vor Stürzen.

Was ist der ideale Standort für die Wickelkommode?

Gerade wenn Ihr das Babyzimmer von Grund auf neu einrichtet, ist dies eine wichtige Frage. Beachtet dabei die Gegebenheiten des Zimmers und passt Euch daran an. Entscheidend sind vor allem folgende (Sicherheits-)Hinweise:

  • Zugluft vermeiden: Achtet darauf, dass in der nahen Umgebung möglichst kein Fenster ist. Wenn Ihr dieses in den Sommermonaten gekippt habt, kann sich Euer Baby schnell verkühlen oder sich erkälten. Entsteht also Durchzug, so ist dies für das Wickeln Eures Babys nicht von Vorteil.
  • Steckdosen und spitze Gegenstände außer Reichweite: Gerade am Anfang wird sich Euer Baby unkontrolliert bewegen, ggf. rollen oder später auch nach Gegenständen greifen. Befindet sich in greifbarer Nähe eine Steckdose, so ist dies sehr gefährlich und kann zu schlimmen Verletzungen und Stromschlägen führen. Schafft Euch auf jeden Fall entsprechende Kindersicherungen an.

Wie räumt man die Wickelkommode am besten ein?

Auch hier kann ich Euch ganz klar sagen: Findet es selbst heraus! Natürlich kann ich Euch nun Ratschläge geben und sagen, Ihr solltet die Windeln in der obersten Schublade aufbewahren, Pflegeprodukte dafür in der untersten. Doch wichtig ist, dass Ihr Euch zurecht findet und mit wenigen Handgriffen alles parat habt. Es ist ähnlich wie in einer Küche: Auch hier wird jeder sein eigenes System haben, dass bei manch anderem für große Augen und Stirnrunzeln sorgt. Daher richtet Euch so ein, wie es für Euch praktikabel ist, sodass Ihr kurze Wege zurücklegt und nicht ständig im Zimmer herumirren müsst, bis Ihr alles gefunden habt.

Als Tipp könnt Ihr jedoch kleine Aufbewahrungsboxen in die Schubladen packen, sodass Ihr dort alles ordentlich bereitlegen könnt. Auch ein kleines Regal oberhalb der Wickelfläche macht Sinn. Hier könnt Ihr z.B. Puder und Tücher ablegen oder auch ein Mobile für Euer Baby befestigen, damit es während des Wickelns beschäftigt und abgelenkt ist. Sinnvoll ist zudem eine Wärmelampe über der Kommode, damit Euer Baby – gerade am Anfang, wenn Euch noch die nötige Routine fehlt und alles etwas länger dauert – nicht auskühlt.

Welche Kosten sind für die Wickelkommode zu erwarten?

Wie bei allen Möbeln, Einrichtungsgegenständen und Co. gilt auch hier: Bedenke Deinen eigenen Geldbeutel. Es ist natürlich nicht notwendig mehrere Hundert Euro auszugeben, doch theoretisch gibt es wie so oft keine Grenzen. Vielmehr könnt Ihr bei Freunden, Familie und Bekannten nachfragen, ob diese eine ausrangierte oder nicht mehr benötigte Kommode übrig haben. So spart Ihr viel Geld. Oder Ihr vergleicht Preise und denkt über die Selbstgestaltung einer Wickelkommode nach, so wie wir es bei der IKEA Kommode getan haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zum stöbern

Melde dich für unseren Newsletter an



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.