Kontakt

Sie sind interessiert an Kooperationen, Advertorials bzw. Interviews oder möchten mich als Model buchen?

Diesbezügliche Anfragen gerne an
settebello_hh­@gmx.de

Preise und vollständiges Mediakit nur auf Anfrage.

Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an:



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

instagram fake account

Instagram Fake Account – das könnt Ihr tun

10. März 2022 / Unbeauftragte Werbung

Jetzt lesen

Wie von Euch gewünscht, heute ein paar Informationen zum Thema Instagram Fake Account bzw. gefälschtes Instagram Konto und was Ihr ggf. dagegen tun könnt.

Mein Artikel ist in diesem Zusammenhang bitte nur als Problemaufriss zu verstehen und entbehrt nicht der individuellen Beratung durch Euren Rechtsanwalt, die Polizei oder sonstige Behörden. Darauf möchte ich als Juristin natürlich hinweisen… Auch erfolgt die Einschätzung aus deutscher Rechtsbrille. Nach anderen europäischen Rechtsordnungen dürfte die Lage jedoch ähnlich einzuschätzen sein.

Was ist ein Instagram Fake Account

Bevor ich auf die juristische Relevanz von Fake-Profilen eingehe, stellt sich zunächst einmal die Frage, was darunter zu verstehen ist.

Bei einem Instagram Fake Account handelt es sich um eine Online-Identität, die keiner tatsächlich existierenden Person zuzuordnen sind. Oder eben um eine Person, die unter einem anderen auftritt, um unerkannt durch das Netz zu surfen.

Instagram Fake Account

Ist das Erstellen von Instagram Fake Accounts zulässig?

Das Erstellen eines Fake Accounts ist per se zwar nicht unter Strafe gestellt, es dürfte jedoch gegen die Richtlinien der meisten sozialen Netzwerke verstoßen, was schlimmstenfalls zur Sperrung des Accounts führen kann. Auf Instagram ist es genau genommen zwar zulässig, fiktive Daten bei der Anmeldung anzugeben. Das Nachahmen anderer Personen ist hingegen untersagt.

Strafrechtlich problematisch wird es vor allem dann, wenn für einen Fake Account Bilder oder Namen anderer Profile verwendet werden. Im ersten Fall liegt ein Verstoß gegen das Recht am eigenen Bild vor. Sowohl die abgebildete Person wie auch der Fotograf als Urheber können juristisch gegen die Nutzung vorgehen. Im zweiten Fall kann auch die Verletzung des Rechtes am eigenen Namen strafrechtliche Konsequenzen haben. Noch drastischer wird es, wenn das Fake-Profil gezielt angelegt wird, um Beleidigungen, üble Nachrede, Verleumdung, Verbreitung von Nacktfotos, Hasskommentare oder Spam zu verbreiten.

Wie wehre ich mich gegen einen Instagram Fake Account?

Zugegebenermaßen gibt es auf Instagram oder anderen Social Media Plattformen den einen oder anderen Troll. Besonders unangenehm wird es jedoch, wenn jemand in Eurem Namen ein Profil erstellt oder Ihr selbst sogar von einem Fake-Account attackiert werdet. Hier stellt sich dann die Frage, was man gegen diese Belästigung oder schlimmstenfalls sogar Rufschädigung tun kann.

Kontaktaufnahme Instagram Fake Account & Support der jeweiligen Plattform

In einem solchen Fall solltet Ihr das jeweilige Profil zur Account Löschung auffordern und/ oder dies umgehend der jeweiligen Social-Media-Plattform melden. Idealerweise findet Ihr auch andere Profile, die belästigt wurden, und tut Euch mit diesen zusammen. Was in der Theorie einfach klingt, ist in der Praxis leider gar nicht so einfach. Denn es ist eher unwahrscheinlich, dass ein Account-Betreiber, der mit krimineller Energie unterwegs ist, das Profil löschen wird. Auch die Social Media Plattformen helfen in derartigen Angelegenheiten nur selten, so dass Ihr höchstwahrscheinlich zu anderen und effektiveren Mitteln greifen müsst.

Beweissicherung & Profilumstellung

Wenn Ihr einen anderen Weg einschlagen wollt, dann müsst Ihr zunächst einmal das Beweismaterial sichern. Macht Screenshots des Fake-Accounts und der jeweils verwendeten Bilder. Zudem könnt Ihr Euer Profil auf privat stellen, damit kein weiterer unerwünschter Zugriff auf Euer Profil erfolgen kann. Da die meisten öffentlichen Accounts jedoch auch kommerziell auf Instagram & co agieren, dürfte sich dies als schwierig erweisen. Schließlich sind sie auf die Insights für die Agenturen oder (potentiellen) Kunden angewiesen, auf die sie dann keinen Zugriff hätten. Sollte Ihr also eine Profilumstellung beabsichtigen, rate ich daher zum Screenshoten sämtlicher Insights.

Anzeige & juristische Schritte gegen Instagram Fake Account

Die aus meiner Sicht sinnvollste Art und Weise sich gegen Fake-Profile zu wehren, ist das Einschalten von Polizei und Anwalt. Neben der Anzeige bei der Polizei kann Euch ein Anwalt dabei helfen, eine Löschung und/ oder Unterlassung mit dem Inhalt zu erwirken, dass die Person, die das Fake-Profil betreibt, Eure Identität nicht mehr verwenden darf. Darüber hinaus, ist der Täter dann auch dazu verpflichtet, Auskunft darüber zu erteilen, wo er die rechtswidrigen Inhalte noch veröffentlicht hat.  Im Falle der Einschaltung eines Anwaltes hat der Täter zudem auch noch die Anwaltskosten wegen derr Persönlichkeitsrechtsverletzung zu tragen. Sobald die offiziellen Stellen eingeschaltet sind, agieren die Sozialen Netzwerke meist auch ganz anders und sind wesentlich hilfsbereiter.

Nicht zuletzt hinaus könnt Ihr auf Schadensersatz klagen. Dies kommt z.B. dann in Frage, wenn rufschädigende Gerüchte über Euch oder Euren Account verbreitet wurden.

Fazit – Instagram Fake Account – so könnt Ihr Euch wehren

Zusammenfassend lässt sich folgendes im Falle eines schädigenden Verhaltens eines Instagram Fake Accounts festhalten: zunächst solltet Ihr das Fake Profil beim Support der Plattform melden. Instagram oder andere Plattformen stellen hierfür ein Formular bereit. Daneben solltet Ihr eine detailierte E-Mail schreiben. Reagiert der Support nicht, ist die Einschaltung von Anwalt und Polizei unausweichlich.

So, nun aber genug von den negativen Vibes. Schließlich sollen Social Media ja auch Spaß machen! 🙂

Das könnte Dich interessieren:

*Artikel enthält unbeauftragte Werbelinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr zum stöbern

Melde dich für unseren Newsletter an



*Mit Betätigen des Buttons „Absenden“ willige ich zum wiederholten Erhalt unseres Newsletters ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.